Frankonia

BN rechts

Cadman Logo 2008

Jakobs Logo Farbe

Lankes Logo ohne

provinzial

Kronen

tf

nuernberger
Fischermanns

Aktuelles TurnierKurzausschreibung 2014 
61. Reitsportfestival

Nach dem Jubiläum ist vor der Premiere! 

Der Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V. wartet zu seinem 61. Reitsportfestival mit einer fulminanten Neuerung auf. Erstmals in der Geschichte des hochkarätigenTurniersports auf der Reitanlage Lüthemühle in Nettetal-Lobberich wird es im kommenden Jahr gleich zweiWochenenden mit Spitzensport geben. So lockt das „Lobbericher Dressurreitsportfestival“ mit internationalenPrüfungen auf dem Viereck sowie regionalen Springprüfungen vom 25. bis 27. Juli 2014 nach Nettetal. EineWoche später, vom 31. Juli bis 3. August, steigt das „Lobbericher Springreitsportfestival“ mit internationalenSpringprüfungen und regionalen Dressuren.„Damit bieten wir der großen Nachfrage nach einem Start in unseren hochkarätigen Prüfungen viel Raum undgeben unserem traditionellen Reitsportfestival nach mehr als 60 Jahren noch einen neuen Anstrich“, freut sichWilhelm Tobrock, erster Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Lobberich 1926 e.V. auf das kommende Jahr. Dieorganisatorischen Aufgaben seien für den gesamten Verein kein Kindespiel, sondern „eine echteHerausforderung“, so Leo Hoffmanns aus dem Vorstandsteam, dennoch sollen Reitern und Gästen zwei grandioseWochenenden mit Spitzensport in atemberaubender Atmosphäre geboten werden. Zu den Highlights am ersten Wochenende, dem „Lobbericher Dressurreitsportfestival“, gehören die Grand Prix deDressage Tour über drei Prüfungen, inklusive einer Kür und dem Special – Dressurprüfungen der Kl. S***.Angefragt wurde bei der Nürnberger Versicherung auch die Ausrichtung des Nürnberger Burgpokals derDressurreiter 2014, eine Qualifikation für sieben- bis neunjährigen Pferde, die vor dem Einsatz im Grand-Prix-Sport stehen. Eine Intermediare I und Intermediare II sowie mehrere internationale Juniorenprüfungen rundendas Programm ab. Darüber hinaus stehen Sichtungsprüfungen für junge Pferde für das Bundeschampionat desDeutschen Dressurpferdes als Höhepunkte im Programm.Neben den Internationalen Dressurprüfungen bietet der gastgebende Verein am ersten Turnierwochenende auchSpringprüfungen für die Reiter der Region rund um den Kreis Viersen an. „Damit ermöglichen wir allen Reiternunseres Vereins und aus den umliegenden Kreisen auf diesem hochwertigen Turnier ihr Können zu zeigen“, soTobrock. Geplant sind Springprüfungen von der Einsteiger-Klasse bis auf S-Niveau. Zudem erhalten die Amateureeine Sichtungsmöglichkeit für den Ersten Großen Wintermühle FAB Amateur Cup in den Klassen M und S.Das zweite Wochenende widmet sich am ersten Turniertag den jungen Springpferden, unter anderem mitSichtungen für das Bundeschampionat des Deutschen Springpferdes. Ab Freitag werden dann verschiedeneTouren für die Elite Turnier 2013des Springsportes angeboten. Darunter sind eine Regional Tour für heimische Reiter undebenfalls Schüler von Reitern der Leistungsklasse eins sowie eine Youngster Tour für sechs- bis achtjährige Pferdein den mittelschweren bis schweren Klassen. Die Mittlere Tour für alle Pferde spielt sich im Bereich der Klasse S*ab. Alle Touren bieten den Zuschauern am Sonntag ein spezielles Finale.Mit ihren besten Pferden anreisen werden internationale Spitzensportler aus den Leistungsklassen eins und zweizur Großen Tour. Gleich vier hochkarätige Springen der Klasse S** und S*** werden das Publikum in Atem halten.„Allein in dieser Tour werden Preise im Wert von mehr als 40.000 Euro ausgeschrieben“, kündigt der Vorstandan.Dressurprüfungen für den regionalen Bereich in den Klassen E bis S runden am zweiten Reitsportwochenende dasTurnierprogramm ab. „Auch hier ist die Kombination von deutscher und internationaler Elite im Springsport mitdem heimischen Nachwuchs im Dressursport eine interessante Variante - umgekehrt zum ersten Wochenende“,erläutert Wilhelm Tobrock das Konzept.Traditionell gibt es am Samstagabend ein Galaprogramm unter Flutlicht, dieses Mal sogar an zwei Wochenenden.Sport und Schau werden die immer zahlreichen treuen Lobbericher Zuschauer in den Bann ziehen – amDressurwochenende in Form einer Kür, eine Woche später im Rahmen des beliebten Barrierenspringens mitanschließender Reiterparty. In gewohnter Manier wird auch für ein besonderes Ambiente gesorgt – mit tollerRestauration und neuem VIP-Zelt. Man darf gespannt sein.